Im Strafrecht nennt man das “billigend in Kauf genommen” und es ist schon ziemlich nah an “vorsätzlich”, mindestens “grob fahrlässig”.