Leider klassischer “Journalismus” des 21. Jahrhunderts: Rücksichts- und gewissenlos und quotengeil. Die einzige Gerechtigkeit, für die und ihr Team sich interessieren, ist die Selbstgerechtigkeit.