Wenn ich Medien finde, die hinsichtlich Diversität/Sexismus etc. kritisierbar sind, spreche ich diese Meinungen in der Regel offen aus.
Was ich nicht tue: Mich selbst und andere dafür shamen, dass sie dieses Medium trotzdem genießen. Die Welt ist trist genug.