Wir alle wissen, wie sehr Sie Herrn Habeck bewundern. Als Journalistin würde ich mich schämen, meine mangelnde Neutralität wie eine Monstranz vor mich herzuschieben